Mittwoch, 24. Mai 2017

Freitag, 19. Mai 2017

KreativProjekt 3.1........



...Thema Reisen...


Ehrlich...vor zwei Jahren hätte ich mit diesem Thema nicht wirklich viel anfangen können. Es war für mich normal geworden schnelle Urlaubsbilder mit dem Handy oder der Kamera zu machen und diese auf der Computerfestplatte dann meistens für ewig zu parken..... Etwas über einen Urlaub aufschreiben....warum das denn?? 

Bis wir Anfang letzten Jahres zu unserem Traumurlaub aufgebrochen sind. 14 Stunden Flug ans andere Ende der Welt. Aufregung und Abenteuer pur! 

Am zweiten Tag hatte ich seltsamerweise das Bedürfnis den Urlaub schriftlich festzuhalten, all die besonderen Kleinigkeiten, damit nichts, aber auch wirklich nichts in Vergessenheit gerät. Also bin ich zum dortigen Supermarkt und habe mir ein Schulheft gekauft und Tagebuch geführt. Es hat solchen Spaß gemacht, abends den Tag in Sätzen, manchmal auch nur nur Stichpunkten festzuhalten. 

Seitdem habe ich das Heft schon oft hervorgeholt und still gelächelt, wenn ich mich durch die Notizen an die vielen kleinen Erlebnisse erinnert habe, die ohne das Heft sicherlich nicht alle in Erinnerung bleiben würden.

Als Alexandra dann diese neue Serie geplant und entworfen hat, war ich begeistert, denn es ist toll Urlaubserlebnisse aufzuschreiben und mit den passenden Fotos zu einer Erinnerung werden zu lassen, die man auch Jahre später noch in den Händen halten kann (und nachlesen kann was z.B. für ein Wetter am zweiten Urlaubstag war, oder welche Sehenswürdigkeiten man sich angeschaut hat).

Hier zeige ich Euch nun meinen Entwurf, wie ein Reisetagebuch aussehen könnte:




Fadengebundene Notizhefte in DIN A5 zum Notieren und Einkleben von 
Bildern, Eintrittskarten, Flugtickets usw....



Das System dieses Buches ist so konzipiert, dass man die Hefte immer wieder ergänzen oder austauschen kann. Das Hardcover schützt den Inhalt in der Tasche oder im Koffer.









Sind die neuen Papiere nicht wunderschön?!!



Kleine Einstecktaschen zum Sammeln....





Der Stempel TY 474 eignet sich hervorragend für ein Reisetagebuch







Alle verwendeten Designpapiere, Stanzen und Prägefolder findet Ihr sicherlich heute Abend in der Erlebniswelt unter der Rubrik "Travel".


Und nun wünsche ich Euch viel Spaß, bei der virtuellen "Reise" über die
Blogs der anderen Designteammädels!




Dienstag, 16. Mai 2017

BlogHop...




3 years

Waffle Flower


Das BlogHopTeam feiert heute 
zusammen mit Nina von Waffle Flowers.



Nina: Congratulations to your 3rd anniversary.
I am so glad that we both have met last January in Frankfurt
and I am looking forward to see you soon.
Best regards Corinna



Eines der Waffle Flower Stempelsets heißt

"Layering Marble" (geschichtetes Marmor)




Ich habe eine Box entworfen im Format 13 x 18 cm, geeignet für Karten oder ein Leporello.





Das Naturpapier habe ich zweifach bestempelt, zuerst in Grau, dann mit Versamark und embossed.








Und nun wünsche ich Euch viel Spaß beim Hüpfen zu den anderen BlogHopTeam-Blogs! ;)





Samstag, 22. April 2017

Wenn sich Glück...


...auf Papier bringen ließe, 

dann in Form eines Babyalbums.

























Verwendete Materialien:

Stanze "Baby"
Designpapier "Pünktchen hellblau"
Designpapier "Gitter hellblau"
Clear Stamp "Kleine Freunde"
Buchleinen und Band aus meinem Bestand


Mittwoch, 19. April 2017

DesignteamThema April....


..."PINK"



Wer mich kennt, weiß, dass Pink eine
ziemliche Herausforderung für mich ist.

So kam der Farbton schlussendlich auch nur sparsam zum Einsatz,
man könnte sagen hell-/betongrau mit einem Hauch pink....

Eine kleine Papierspielerei ist entstanden, die man durchaus auch nutzen
kann (im Innern kann man Kleinigkeiten oder Fotos zwischen die Faltungen stecken)




Diese Art von Leporello wollte ich schon länger mal ausprobieren.

Das Papier, ursprünglich weiss, habe ich mit verschiedenen Pastellkreiden eingefärbt, 
besprenkelt mit Sprühfarben und
bestempelt mit einigen meiner Lieblingsstempel ist eine Art MixedMedia entstanden.







Hier sieht man das mit Pastellkreiden eingefärbte Papier sehr gut. Ich habe zwei verschiedene Grautöne und Silber verwendet.





Für den Miniumschlag und das ausgestanzte Herz habe ich Papier mit Sprühfarbe eingefärbt.



Verwendete Materialien:

Sprühfarbe von HeidiSwapp
Buchleinen und Garn aus meinem Bestand




Donnerstag, 30. März 2017

Osterkarte No. 3...



...in Schwarz-Weiß-Gold














Verwendete Materialien:

Stanze "Hasenreihe"
Stempel FO 34 (leider nicht mehr in der Erlebniswelt)
Büttenkarte 118,5x118,5mm

Mittwoch, 29. März 2017

Osterkarte No.1 + 2...



...gestern habe ich eine Osterdekoration in Schwarz, Weiß und Gold gesehen. 
So schön, edel und genau mein Geschmack.

Das spukte mir dann heute im Kopf rum, 
man könnte doch...vielleicht geht das auch mit Karten...

Ostern ist nicht so wirklich mein Thema, deswegen war bis heute auch noch keine
Osterkarte fertig. 
Also alles ausgepackt, Stanzen begutachtet, Idee im Kopf, alles
zusammengefügt.

Die Karten, die ich heute zeige sind als Erstes entstanden, danach noch weitere im gleichen Farbschema, die ich Euch in den nächsten Tagen zeige.

Ich gebe zu,  sie sind gaaanz anders, bin gespannt, was Ihr sagt?!



















Verwendete Materialien:

Stanze "Hase mit Ei" (war in der letzten Kreativbox)
Stempel "FO170"
Büttenkarte 118,5x118,5 mm
Schwarzer Cardstock aus meinem Bestand
Schwarz-Weißes Naturpapier Papierwerkstatt



Donnerstag, 23. März 2017

Kirschblütenleporello....



...a la Gitti :)


Ich hatte vergangenen Herbst das Glück

dass Gitti mir gezeigt hat, wie man "Ihre" Leporellos fertigt.

Seitdem sind schon einige davon entstanden.






Der neue Kirschblüten-Kärtchenbogen ist ein Traum, oder?














Designpapier "Multilanguage", Designpapier " Mimis Kollektion Aquarell Gold",                       Stanze "Frühlingskranz", Stanze "Glück", Stanze "Nur für dich"
Stempel "moment", Stempel "glück"


Montag, 20. März 2017

Eigentlich...



...müsste ich ja mal Osterkarten fertigen,

aber es kommt irgendwie immer etwas dazwischen,

so wie das Papier mit den Schmetterlingen....

...oder das Chiyogamipapier ( das zeige ich Euch im nächsten Post ;))














Entstanden ist ein Buch mit Koptischer Bindung.